Natürliche Booster: Was steckt hinter pflanzlichen Wachmachern?

 

 

Jeder hat mal einen Tag, an dem einfach die Energie für's Training fehlt und alles irgendwie schwerfällt. Hier hast Du eigentlich nur drei Möglichkeiten: 1. Zähne zusammenbeißen und machen, 2. Zu Hilfsmitteln greifen (Booster, Kaffee) oder 3. einfach zu Hause bleiben.

Die dritte Möglichkeit kommt für uns natürlich nicht infrage. Der zweite Weg – die Anwendung von sogenannten Stimulanzien – ist allerdings auch kein Wundermittel. Denn Dein Körper gewöhnt sich recht schnell an die Wirkung von Koffein oder anderen stimulierenden Substanzen. Du brauchst also immer mehr, um den gewünschten Effekt zu erzielen, was langfristig sogar zu einer Abhängigkeit führen kann.

Wir sind grundsätzlich auch keine großen Freunde von herkömmlichen Boostern, da sie ein fragwürdiges Preis-Leistungs-Verhältnis haben und dem gesundheitlichen Zweck keinesfalls dienlich sind. Wir halten pflanzliche Stimulanzien für die bessere Alternative, was allerdings nicht bedeutet, dass diese komplett frei von Risiken sind.

Dennoch möchten wir Dich heute grundlegend über natürliche Booster aufklären und Dir abschließend sogar ein Produkt vorstellen, mit dem wir selber gute Erfahrungen gemacht haben. Viel Spaß!

 

 

Stimulanzien sind psychisch anregende Stoffe

 

 

Stimulanzien verstehen wir als Stoffe, die in Deinem Körper eine anregende, leistungssteigernde Wirkung haben. Diese entsteht in der Regel durch die Stimulierung von bestimmten Rezeptoren in Deinem Gehirn, was wiederum zur Ausschüttung von Botenstoffen führt.

Durch Stimulanzien kommt es also zu einer vermehrten Ausschüttung von Botenstoffen wie Noradrenalin, Adrenalin oder Dopamin. Diese lösen ein Glücksgefühl aus und haben zahlreiche Leistungssteigernde Eigenschaften.

Durch die Ausschüttung von Adrenalin wird Dein Körper in Alarmbereitschaft versetzt und ist kurzfristig deutlich leistungsfähiger.

 

 


 

Gefallen Dir unsere Beiträge? Dann wären wir Dir sehr dankbar, wenn Du uns bei der Content-Erstellung unterstützt. Grundsätzlich hilft es schon, wenn Du unsere Beiträge einfach liest und vielleicht Dein Feedback in den Kommentaren da lässt. Wenn Du bei Amazon einkaufst, kannst Du uns aber auch unterstützen, ohne dass Du einen Cent mehr bezahlst.

 


Koffein

Das steckt hinter natürlichen Boostern.
Pinnen auf Pinterest ausdrücklich erwünscht! ;)

 

Unser liebster Natur-Booster ist ein frisch gebrühter, starker Kaffee. Denn das enthaltene Koffein wirkt auf das zentrale Nervensystem und führt zu einer Erhöhung von Puls und Blutdruck. Das führt wiederum zu einer kurzfristigen Leistungssteigerung und einer verbesserten Konzentrationsfähigkeit.

Interessant ist auch, dass Koffein zu einer Gefäßverengung im Gehirn führt, wodurch es auch zur verbesserten Konzentrationsfähigkeit kommt. In der Peripherie wirkt es jedoch gefäßerweiternd, was Dir im Training wiederum sehr zugutekommen kann. Denn dadurch gelangen viel mehr Nährstoffe in Deine Muskeln.

Dein Körper gewöhnt sich allerdings sehr schnell an die Wirkung von Koffein. Wenn Du im Training wirklich davon profitieren und vorher nicht literweise Kaffee trinken möchtest, solltest Du Deinen Konsum nach Möglichkeit auf vor dem Training beschränken.

Koffein ist nicht nur in Kaffee, zu finden, sondern auch folgenden natürlichen Lebensmitteln:

  • Teepflanze
  • Kaffeebohnen
  • Kakaobohnen
  • Matestrauch
  • Kolanuss
  • Guaraná
  • Damiana

Eine Tasse Kaffee (200 ml) enthält, je nach Stärke, etwa 80-100 mg Koffein. Die empfohlene Dosierung eines herkömmlichen Boosters kann aber schon 200 bis 300 mg Koffein enthalten. Wenn Du normalerweise keinen Kaffee, schwazen Tee oder Energy Drinks trinkst, solltest Du hier auf jeden Fall vorsichtig herangehen. Denn Koffein kann auch überdosiert werden. Das geschieht zwar in der Regel erst bei mehreren Gramm, kann aber mit lebensgefährlichen Folgen einhergehen.

 

Natürliche Amphetamine

 

 

Keine Angst. Wir reden hier nicht von illegalen Party-Drogen, sondern von Pflanzen, die in der Natur zu finden sind und die natürliche Amphetamine enthalten. Diese finden sich zum Beispiel in Meerträubel, Sandmalve oder dem Kathstrauch (der in Deutschland allerdings nicht legal ist).

Amphetamine haben eine Struktur, die dem körpereigenen Adrenalin sehr ähnlich ist. Dadurch haben Sie ebenfalls eine leistungssteigernde Wirkung und können maßgeblich zu einer verbesserten Konzentrationsfähigkeit und einer erhöhten sportlichen Leistungsfähigkeit beitragen. Schließlich gaukeln Sie Deinem Körper eine Gefahrensituation vor.

Die natürlichen Amphetamine führen wir nur der Vollständigkeit halber auf, da sie in der Regel kein gängiges Mittel für Bodybuilder oder Kraftsportler sind. Meerträubel-Tee ist jedoch völlig legal erhältlich und gilt als kleiner „Geheimtipp“ und gute Kaffee-Alternative.

 

 

Scharfe Lebensmittel

 

 

Scharfen Lebensmitteln wird allgemein eine starke durchblutungsfördernde Wirkung nachgesagt, was wiederum den gesamten Kreislauf anregen und sogar beim Abnehmen helfen kann. Zudem kann es zu einer verdauungsfördernden Wirkung und eben auch zu einem aufputschenden Effekt kommen, den Du Dir für Dein Training zunutze machen kannst.

Chillis und Peperonis enthalten mit Capsaicin beispielsweise einen super starken Wachmacher. Ebenfalls hilfreich sind Pfeffer, Senföle, Meerrettich oder Wasabi. Um im Training von der Wirkung zu profitieren, sollte der Verzehr allerdings unmittelbar davor erfolgen. Das ist natürlich nicht Jedermanns Sache.

 

 

Unsere Empfehlung: Ringana

 

Die Firma Ringana hat uns ein sehr liebevoll zusammengestelltes Paket zum Testen zukommen lassen. Besonders überzeugen konnte uns das „PACK energy“. In diesem Paket bekommst Du insgesamt 26 einzeln Tagesdosen eines hochwertigen natürlichen Boosters.

Dieser arbeitet nicht mit Stimulanzien, sondern versorgt Dich über hochwertige Proteine und bioaktive Mikronährstoffe nachhaltig mit Energie und eignet sich auch gut als Nährstofflieferant nach dem Training.

***Mit Ringana SPORT push hat die Firma auch eine kleine Stimulanzien-Bombe im Angebot. Jede Packung enthält sechs Kapseln mit hochdosiertem Koffein sowie Magnesium und hat für uns schon den einen oder anderen Kaffee vor dem Training ersetzt.***

Falls Du natürlich und wirkungsvolle Nahrungsergänzungsmittel suchst, kann ein Blick in die Produktpalette von Ringana auf keinen Fall schaden.

 

Vielen Dank für's Lesen!

 

Vielen Dank lieber Sportsfreund, dass Du unserem Beitrag bis zum Ende gelesen hast. Diesen Blog betreiben wir als Herzensprojekt neben unserer eigentlichen Arbeit als Texter. Wenn Dir unsere Beiträge gefallen und Du uns und unseren Blog unterstützen möchtest, freuen über Deine Unterstützung bei Patreon. Wir sehen jeden Beitrag als großes Zeichen Deiner Anerkennung! ;)


Hinweis:**Affiliate Links**

Kommentar schreiben

Kommentare: 0