Unser Bulking-Shake für den Muskelaufbau

 

Viele Sportfreunde haben Probleme dabei, effektiv Muskeln aufzubauen. Der Grund dafür liegt nicht etwa in einem falschen Training oder ungünstigen genetischen Voraussetzungen, sondern einfach darin, dass sie nicht genug essen. Unser Bulking-Shake ist nicht nur in Windeseile zubereitet, sondern liefert Dir neben großen Mengen an Kalorien auch viele wertvolle Nährstoffe. Im folgenden Beitrag verraten wir Dir, was Du dafür benötigst.

 

Die Zubereitung unseres Masse-Shakes

 

Für die Zubereitung unseres Muskelaufbau-Shakes benötigst Du einen handelsüblichen Mixer und die folgenden Zutaten:

  • 400 Milliliter Milch
  • 100 Gram Haferflocken
  • 250 Gramm Magerquark
  • 1 Banane
  • 100 Beeren-Mix
  • 3 rohe Eier


“Ernsthaft, rohe Eier im Shake?“ Eine nicht seltene Reaktion auf unseren Masse-Smoohie. Aber keine Angst, geschmacklich merkst Du von den Eiern überhaupt nichts. Sie verleihen dem Getränk sogar eine recht angenehme Konsistenz und liefern die viele wertvolle Nährstoffe.

Am besten gibst Du zuerst Deine Milch in den Mixer. Nimm hierfür ruhig 1,5- oder 3,5-prozentige Milch. Denn je weniger Fett ein Milchprodukt hat, desto mehr Laktose enthält es auch – also Milchzucker. Und wie Du bestimmt weißt, ist Zucker nicht unbedingt besser als Fett.

Als Nächstes gibst Du Deine Eier hinzu. Wir raten Dir, nur ein Vollei zu verwenden und von den anderen zwei Eiern nur das Eiweiß in Deinen Shake zu geben. Wirf das Eigelb aber nicht weg. Denn das Eigelb aus hochwertigen Bio-Eiern enthält sehr wertvolle Fettsäuren, die Du später noch gut für selbst gemachte Nudeln oder gesundes Gebäck verwenden kannst. Als Nächstes gibst Du Deine festen Zutaten in den Shake und bist bereits fertig.

Hast Du Schwierigkeiten, am frühen Morgen ausgiebig zu frühstücken? Dann bietet Dir unser Muskelaufbau-Shake eine hervorragende Alternative zu Cornflakes, Brötchen & Co. Wir versichern Dir, dass Du den Shake innerhalb von weniger als 5 Minuten zubereiten kannst. Auch der Verzehr geht deutlich schneller. Immerhin brauchst Du nicht kauen.

 

Diese Nährstoffe bietet Dir unser Bulking-Shake

Muskelaufbau-Shake: Rezept + Nährwerte

 

Im folgenden Abschnitt erfährst Du, welche Nährstoff-Mengen Dir unser Muskelaufbau-Smoothie liefert.

400 Milliliter 1,5% Fett Milch

  • Kalorien: 193
  • Eiweiß: 14 Gramm
  • Fett: 6,4 Gramm
  • Kohlenhydrate: 19,6 Gramm

100 Gramm Haferflocken

  • Kalorien: 371
  • Eiweiß: 13,5 Gramm
  • Fett: 7 Gramm
  • Kohlenhydrate: 58,7 Gramm

250 Gramm Magerquark

  • Kalorien: 165
  • Eiweiß: 30 Gramm
  • Fett: 0,53 Gramm
  • Kohlenhydrate: 10 Gramm

Eine Banane

  • Kalorien: 105
  • Eiweiß: 1,29 Gramm
  • Fett: 0,39 Gramm
  • Kohlenhydrate: 26,9 Gramm

100 Gramm Beeren-Mix

  • Kalorien: 47
  • Eiweiß: 1,2 Gramm
  • Fett:0,4 Gramm
  • Kohlenhydrate: 5,7 Gramm

3 Eier (Bio-Qualität)

  • Kalorien: 194
  • Eiweiß: 16,6
  • Fett: 13 Gramm
  • Kohlenhydrate: 1 Gramm

 

 

Fazit

 

Unter dem Strich liefert Dir unser Bulking-Shake also folgende Nährwerte:

  • Kalorien: 766
  • Eiweiß: 65,9 Gramm
  • Fett: 21,87 Gramm
  • Kohlenhydrate: 74,48 Gramm

Insgesamt kommst Du auf eine sehr ausgewogene Makronährstoff-Verteilung mit viel Eiweiß und vergleichsweise wenig Fett. Außerdem bietet Dir unser Masse-Shake:

 

  • Viel Energie
  • Komplexe Kohlenhydrate aus Haferflocken
  • Ein vielseitiges Aminosäuren-Profil
  • Essentielle Omega-3-Fettsäuren aus Eiern
  • Mikronährstoffzufuhr durch Haferflocken, Eier, Banane und Beeren

Wenn Du dazu neigst, immer etwas zu wenig zu essen, solltest Du unseren Shake zusätzlich zu Deinen normalen Ernährungsgewohnheiten täglich verzehren. So kannst Du deine Eiweiß und Kalorienbilanz verbessern, ohne viel Aufwand zu betreiben oder zu ungesunden, hochkalorischen Lebensmitteln zu greifen.

 

Vielen Dank Für's Lesen!

Du willst gar nicht aufbauen, sondern eher abnehmen? Vielleicht Hilft Dir das das Buch von Ernährungsberater Japser Caven, das er aktuell verschenkt. Unsere Meinung zum Buch verraten wir Dir auf unserem Blog. Blicke einfach unten auf den Butten.


Bildnachweise: nikolas_jk/ Adobe Stock

Kommentar schreiben

Kommentare: 0