· 

Eiweiß-Rezept: Pancakes

Bist Du es leid, Tag für Tag denselben Eiweißshake zu trinken? Dann haben wir ein wirklich leckeres Rezept für Dich, mit dem Du Dein Proteinpulver etwas kreativer verwerten kannst - Eiweiß-Pancakes.

 

Aus den folgenden Zutaten solltest Du etwas einen großen Pfannkuchen erhalten:

  • Ein mittelgroßes Ei
  • 50 Gramm Dinkelmehl (oder ein anderes Mehl Deiner Wahl)
  • 30 Gramm Proteinpulver nach Geschmack
  • 160 Milliliter Wasser
  • Eine kleine Banane
  • Je nach Lust, Beeren als Topping
Eiweiß-Rezept: Pancakes.
Pinnen auf Pinteret ausdrücklich erwünscht! ;)

Deine Eiweiß-Pancakes nehmen knapp 15 Minuten in Anspruch. Nicht viel Zeit für ein sinnvolles und schmackhaftes Gericht, das Dir beim Muskelaufbau helfen kann. Am besten gehst Du folgendermaßen vor:

  1. Gib alle Deine Zutaten in ein Rührgerät oder einen Mixer und verarbeite sie zu einem glatten Teig.

  2. Heize Deine Pfanne auf mittlere Hitze vor und fette sie ein. Dazu kannst Du einfach Butter oder etwas Kokosfett nehmen.

  3. Schnapp' Dir einen Soßenlöffel und gib Deinen Teig auf die heiße Pfanne.

  4. Je nach Lust und Laune kannst Du mehrere kleine oder einen großen Pancake machen.

  5. Lass' die Pancakes für ungefähr zwei bis drei Minuten auf der Pfanne braten. Sobald Du kleine Bläschen siehst, kannst Du die Pancakes wenden.

  6. Die zweite Seite ist in der Regel schon etwas schneller fertig.

  7. Bis Du alle Pancakes gebraten hast, kannst Du die fertigen Pfannkuchen in Deinem Backofen bei circa 60 Grad warmhalten.

  8. Verwende jetzt noch das Topping Deiner Wahl und lass es Dir schmecken!

 

Eiweiß-Rezept: Eiweißpulver-Pancakes – die Nährwerte

 

Bei den Nährwerten gibt es wirklich nichts zu meckern. Bei dieser einen Portion hast Du ordentlich Kalorien, reichlich Eiweiß, viele Kohlenhydrate und wenig Fett - optimal für Dein Muskelwachstum. Insgesamt hast Du:

  • Kalorien: 440
  • Eiweiß: 40 Gramm
  • Kohlenhydrate: 49 Gramm
  • Fett: 10 Gramm

Vielen Dank für's Lesen!

Vielen Dank lieber Sportsfreund, dass Du unseren Beitrag bis zum Ende gelesen hast. Auf unserem Blog warten noch viele weitere hilfreiche Infos auf Dich. Schau doch einfach mal rein! ;)


Bildernachweise:  Alex Tim / Pexels / Canva         Ash / Pexels 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0