· 

Low-Carb-Rezept: Dominosteine

 

Gerade in der Weihnachtszeit wollen viele Fitness-Begeisterte nicht auf die eine oder andere Leckerei verzichten. Das müssen sie auch nicht. Denn es gibt durchaus Rezepte, mit denen Du leckere Süßigkeiten zaubern kannst, deren Nährwerte gar nicht mal schlecht ausfallen - beispielsweise unsere Low-Carb-Dominosteine.

 

Für den Lebkuchenteig:

  • 70 Gramm entöltes weißes Mandelmehl
  • Zwei Esslöffel entöltes Kakaopulver
  • 60 Gramm Fiber Sirup
  • 20 Gramm gemahlenes Erythrit oder einen anderen Zuckerersatzstoff (achte auf die Süßkraft)
  • 30 Gramm Butter
  • Ein mittelgroßes Ei
  • Einen halben Teelöffel Lebkuchengewürz
  • Einen Teelöffel Backpulver

Für das Gelee:

  • 50 Milliliter Saft nach Deinem Geschmack
  • 50 Milliliter Wasser
  • Vier Esslöffel Fiber Sirup
  • Eine Packung Gelatine
  • Einen Spritzer Zitronensaft

Die Marzipanmasse:

  • 100 Gramm gemahlene Mandeln
  • 50 Gramm gemahlenes Erythrit oder einen anderen Zuckerersatzstoff (achte auf die Süßkraft)
  • 30 Gramm Fiber Sirup
  • 10 Milliliter Rosenwasser
  • Ein paar Tropfen Bittermandelaroma (nicht mehr als sechs)

Der Überzug:

  • Low-Carb-Schokolade (am besten zartbitter)

Für die Zubereitung Deiner Dominosteine solltest Du mit rund 60 Minuten rechnen.Am besten gehst Du dabei wie folgt vor:

Low-Carb-Rezept: Dominosteine
Pinnen auf Pinterest ausdrücklich erwünscht!
  1. Heize als erstes Deinen Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze.

  2. Am besten ist es, wenn Du Dich zuerst an die Zubereitung des Teiges machst. Verrühre dafür zunächst die Butter mit dem Erythrit bzw. dem Zuckerersatzstoff Deiner Wahl.

  3. Füge zu dieser Masse dann das Ei und den Fiber Sirup hinzu und vermische alles gut miteinander.

  4. Gib nun Mandelmehl, Lebkuchengewürz, Kakaopulver und Backpulver dazu und vermenge es zu einem glatten Teig.

  5. Fülle den Teig in eine rechteckige Form (am besten 22 Zentimeter lang) und back den Teig für knapp 12 Minuten.

  6. In dieser Zeit kannst Du alle Zutaten für das Gelee miteinander vermengen und kurz aufkochen.

  7. Hol' die Form aus dem Backofen und lass' sie gut auskühlen. Als Nächstes legst Du eine Frischhaltefolie in der Form aus und gießt das Gelee hinein. Warte bis die Masse abgekühlt ist und nimm Sie wieder heraus.

  8. Verteile dann das feste Gelee gleichmäßig auf dem Teig. Damit es etwas besser haftet, kannst Du noch etwas Fiber Sirup verwenden.

  9. Verknete die Zutaten für Dein Marzipan so lange, bis sie die gewünschte Konsistenz haben.

  10. Jetzt kannst Du das Marzipan auf das Gelee geben. Auch hier kannst Du Fiber Sirup für einen besseren Halt verwenden.

  11. Entferne die Ränder so, das Du ein gleichmäßiges Rechteck hast. Schneide dann etwa 2 x 2 Zentimeter große Dominosteine heraus. Du solltest ungefähr 45 erhalten (wenn Du eine 22 Zentimeter große Form genommen hast)

  12. Schmelze die Low-Carb-Schokolade und tunke Deine Dominosteine ein.

  13. Lass es Dir schmecken!

 

Low-Carb-Rezept: Dominosteine – die Nährwerte

Klar, die Nährwerte sind nicht unbedingt optimal, aber für eine Süßspeise können sie sich durchaus sehen lassen. Du sollst ja auch nicht alle Dominosteine auf einmal essen. ;)

 

Pro Stück:

  • Kalorien: 44
  • Eiweiß: 1,6 Gramm
  • Kohlenhydrate: 0,8 Gramm
  • Fett: 3,3 Gramm

Vielen Dank für's Lesen!

Vielen Dank lieber Sportsfreund, dass Du unseren Beitrag bis zum Ende gelesen hast. Auf unserem Blog warten noch viele weitere hilfreiche Infos auf Dich. Schau doch einfach mal rein! ;)


Bildernachweise: fserega / Adope Stock

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0