· 

Low-Carb-Rezept: Erdbeer-Quarkkuchen

Der Frühling steht vor der Tür und die Nachmittagssonne lockt wieder zu Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen nach draußen. Wer Sport treibt und auf seine Ernährung achtet, muss hier leider meistens passen - aber nicht mit unserem Low-Carb-Erdbeer-Quarkkuchen. Der schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch absolut fitnessgerecht.

 

Aus den folgenden Zutaten solltest Du rund 12 Stücke erhalten:

  • 6 mittelgroße Eier
  • Eine handvoll Erdbeeren am besten frische
  • 250 Gramm Magerquark
  • 200 Gramm Frischkäse am besten fettarmer 0,2%
  • 125 Gramm gemahlene Mandeln
  • 125 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • Eine halbe Packung Backpulver
  • 3 Esslöffel Xucker oder ein anderer Zuckerersatzstoff (achte auf die Süßkraft)
  • 60 Gramm Vanille-Proteinpulver
Low-Carb-Rezept: Erdbeer-Quarkkuchen.
Pinnen auf Pinterest ausdrücklich erwünscht! ;)

Die Zubereitung Deines Low-Carb-Erdbeer-Quarkuchen nimmt knapp 80 Minuten in Anspruch. So gehst Du vor:

  1. Heize als erstes Deinen Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze auf.

  2. Gib nun die gemahlenen Mandeln, Haselnüsse, das Backpulver, den Xucker und ein Ei in eine große Schüssel.

  3. Trenne drei Eier und schlage das Eiweiß steif.

  4. Hebe das Eiweiß unter die Masse und vermische alles gründlich.

  5. Gieße die Masse als Nächstes in eine Springform und und streiche sie glatt.

  6. Stell die Form für rund 15 Minuten in den Backofen und lass Sie dann kurz abkühlen.

  7. Während der Boden im Ofen ist, kümmerst Du Dich um die Quarkfüllung -->

  8. Gib den Magerquark, den Frischkäse und das übrig gebliebene Eigelb in eine Schüssel.

  9. Trenne zwei Eier und schlage das Eiweiß abermals steif. Hier benötigst Du das übriggebliebene Eigelb nicht mehr.

  10. Hebe das Eiweiß unter die Magerquarkmasse.

  11. Gib ein paar Deiner Erdbeeren mit in den Teig. Vorher solltest Du sie aber in mundgerechte Stücke zerkleinern.

  12. Rühre nun das Vanille-Proteinpulver und zwei Esslöffel Zucker unter die Masse.

  13. Schlage alles Cremig und gib es auf den Kuchenboden.

  14. Lass Deinen Kuchen für 30 Minuten backen und gib ihm danach etwa 15 Minuten Zeit zum Abklühlen.

  15. Schneide die restlichen Erdbeeren in Scheiben und verteile sie auf dem Kuchen.

  16. Streue nun den restlichen Xucker als Puderzucker auf Deinen Kuchen und lass es Dir schmecken.

 

Low-Carb-Rezept: Erdbeer-Quarkuchen – die Nährwerte

Klar, Du solltest nicht unbedingt den ganzen Kuchen essen. Wenn Du es bei einem Stück belässt, bauchst Du überhaupt kein schlechtes Gewissen haben. Positiv hervorzuheben: Unser Erdbeer-Quarkkuchen ist eine echte Eiweißbombe. Ein Stück liefert die etwas folgende Nährwerte:

  • Kalorien: 230
  • Eiweiß: 17,0 Gramm
  • Kohlenhydrate: 4,0 Gramm
  • Fett: 15,0 Gramm

Vielen Dank Für's Lesen!

Vielen Dank lieber Sportsfreund, dass Du unseren Beitrag bis zum Ende gelesen hast. Auf unserem Blog warten noch viele weitere hilfreiche Infos auf Dich. Schau doch einfach mal rein! ;)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0